Conversion Magazin

Die Marketing Maßnahmen haben gut funktioniert und die Webseite oder der Online Shop ist gut besucht. Aber trotzdem kommen nicht viele Leads und Sales zustande. Diese Situation kennen viele Webseitenbesitzer, Online Marketing Manager und Shop Besitzer nur zu gut. Häufig sind es allerdings lediglich kleine Änderungen die vorgenommen werden müssen um die Conversion Rate und somit auch die Leads und Sales zu erhöhen.

Conversion Killer 1: Slideshows

Immer gerne eingesetzt und als Hingucker bekannt. Slideshows finden sich auf vielen Internetseiten. Besonders beliebt sind Slideshows um auf mehrere Angebote oder Leistungen hinzuweisen. Das Problem solcher Slider liegt in ihrer Grundfunktion. Durch das Wechseln der verschiedenen Bilder werden Besucher von einem auf das andere Thema gelenkt. Um eine wirkliche Nutzerführung zu erzielen sind sie somit nicht geeignet. Besser sind hier normale Bilder, die es dem Besucher ermöglichen sich mit dem angezeigten Bild auseinander zu setzen. Hat das Bild seine emotionale Wirkung beim Nutzer erreicht, kann sich dieser mit weiteren Handlungen wie dem Lesen des zugehörigen Textes oder dem Klick auf das entsprechende Produkt oder den Kontaktbutton widmen.

Conversion Killer 2: Bilder ohne Emotion und Beschriftung

Häufig genutzt und geliebt: Bilder. Bilder sind schön und toll und sollen Emotionen wecken! Zumeist werden aber auf Webseiten Bilder eingesetzt, die entweder keine Emotionen wecken oder klassische Stockfotos sind. Beides zusammen - oder getrennt voneinander sind Conversion Killer. Ganz besonders dann, wenn keine Beschriftung des Bildes vorhanden sind. Mein Tipp: Suchen Sie sich zu Ihrem Produkt/zu Ihrer Dienstleistung passende Bilder oder engagieren Sie einen Fotografen der genau das einfangen kann, was Ihr Produkt/Dienstleistung hergibt. Oder noch besser: Arbeiten Sie mit Videomaterial. Das weckt "die Lust“ auf mehr.

Conversion Killer 3: Ladezeiten und das Ding mit den Animationen und Bildgrößen

Man kennt es: Hier ein Effekt, da ein Effekt und schon glaubt man, es würde den User entzücken, was das Auge da sieht! Aber weit gefehlt. Es würde das Auge eher „entzünden“ ;). Nebenbei brauchen viele Animationen oder große Bilder auch lange Ladezeiten. Im Zeitalter der mobilen Endgeräte ist genau das ein Conversion Killer. Mein Tipp: Entschlacken Sie die Animationen und setzen Sie nur punktuell Animationen ein, um an entsprechender Stelle einen „Blickfang“ zu erzeugen. Vermeiden Sie auch lange Ladezeiten auf Webseiten und minimieren sie diese durch das Entschlacken der jQuery sowie durch das Optimieren des Bildmaterials.

Conversion Killer 4: Kontaktformular

Viele Internetseiten und Online Shops bieten inzwischen Kontaktformulare anstatt langweiliger Emails an. Hiergegen ist im ersten Schritt auch nichts einzuwenden. Die meisten Besucher nutzen lieber ein Kontaktformular als eine Email zu schreiben. Dennoch gibt es auch hier Stolpersteine, die die Conversion Rate schwächen. Kontaktformulare sollten auf ein Maximum reduziert werden. Ist es hierbei beispielsweise nötig alle Informationen abzufragen? Brauchen wir Informationen wie das Geburtsdatum oder die Adresse um später ein Geschäft mit dem Kunden abzuschließen? Oder reicht es wenn wir diese Informationen im Zweitkontakt beim Kunden erfragen?

Conversion Killer 5: Keywords statt Romane

Im Internet scannen Nutzer die Seite grob auf ihren Informationsgehalt. Finden sie nicht schnell die Informationen die sie brauchen springen diese schnell wieder ab. Daher gilt hier: Hilf den Nutzer das zu finden was er sucht! Die einfachste Möglichkeit einem Nutzer zu helfen besteht darin diesem die wichtigsten Infos auf den Präsentierteller zu legen. Hierzu können beispielsweise lange Texte abgekürzt und in verkürzter Form als Aufzählungsliste aufbereitet werden. Somit erfahren Nutzer sofort, worum es eigentlich geht. 

Lessons learned: 

  • Technische Spielereien können vom eigentlichen Ziel ablenken
  • Bilder müssen sorgfältig ausgewählt werden
  • Weniger ist mehr:  je einfacher es ein Nutzer hat, desto leichter findet er sein Ziel und schließt ab

Zurück

Copyright 2020. Alle Rechte vorbehalten.